Eckstein
image
Eckstein
Vorname:
Abraham
GebName:
T:
GebDat:
03.12.1795
GebOrt:
Friesheim
TodDat:
12.03.1853
TodOrt:
Friesheim
Vater:
Abraham Eckstein *1759?
Mutter:
Clara Salomon (Heumann) *1769?
Geschwister:
Isaak, Hermann (Moyses) *1797, Gudula *1800, Gudula *1803, Sara *1806
Partner:
1. 21.11.1825 Remagen: Susanne Oster(n) *25.06.1793 +1837; 2. 1838 Sibilla Küpper *1812
Kinder:
1. Salomon *25.01.1826, Gudula *1831, Regina *1833; 2. Samuel *1839, Zervos *1841, Jeanetta *1842, Gudula *1844, Jakob *1846, Clara *1847, Hermann *1850, Moses *1851
Wohnorte:
Friesheim; 1825: Remagen; Friesheim; 1830: Embken; Friesheim
Berufe:
Lumpensammler
Notizen:
Abraham Eckstein besaß ein Patent als Lumpensammler. Er war arm, hatte keine Landgüter. Das Haus in der Pützkaul in Friesheim, das er 1823 von seinen Eltern übernommen, verkaufte er 1838 zur Hälfte an seine Schwägerin. Mit seiner ersten Frau war er als Dreißigjähriger nach Remagen gegangen, aber bereits nach drei Jahren zurückgekehrt. 1838 Witwer mit 2 Kindern und Stütze seiner Mutter, obwohl so arm, daß er kaum Brot für sich und seine Familie verdienen konnte. Mit der zweiten Ehefrau scheint er vorübergehend nach Embken gezogen zu sein. Als er 1853 in Friesheim starb, stand seine Witwe mit 6 unmündigen Kindern völlig mittellos da, ohne eigene Wohnung oder Grundvermögen. Die Gemeinde unterstützte sie mit einer wöchentlichen Brotspende und notdürftiger Bekleidung der Kinder. Bormann, S. 503