Print

Salm

image
Salm
Vorname:
Bertha
GebName:
Meyer
Titel:
GebDat:
14.03.1893
GebOrt:
Gey [Hürtgenwald]
TodDat:
TodOrt:
verschollen
Vater:
David Meyer *1854
Mutter:
Adelheid Meier
Geschwister:
Johanna *1882, Martha *1883?, Rosa *1885?, Isidor *1886?, Helene *1889?, Fanny *1890?, Caroline *1895, Siegfried *1901?
Partner:
11.07.1921 Gey: Moses Salm *1889
Kinder:
Alex *1922, Ilse *1923, Lotte *1925, Kurt *1928
Wohnorte:
Gey; 1927: Wegberg, Venloerstr. 6
Berufe:
Notizen:
„In der Zwischenzeit [Ende 1938] schickte Frau Salm, nachdem sie sich mit ihrem ältesten Sohn Alex beratschlagt hatte, die beiden jüngsten Kinder [= Lotte + Kurt] nach Belgien zu ihrem Bruder Siegfried Meyer. Dieser wohnte ursprünglich in Düren, hatte eine christliche Freundin und musste deshalb 1935, nach Einführung der Nürnberger Rassegesetze von Düren nach Belgien fliehen, um hier seine Freundin, die ihm gefolgt war, heiraten zu können. [...] 1941 mussten die Kinder Lotte und Kurt aus Belgien zurückkehren. Denn ihr Onkel Siegfried Meyer war 1940 wegen des Einfalles der Deutschen Wehrmacht weiter nach Frankreich geflüchtet, hatte aber seine Frau und die Kinder seiner Schwester allein zurücklassen müssen. Der Onkel wurde später nach Auschwitz deportiert, seine Ehefrau überlebte.“ Rütten, Erkelenz, S. 367 / Am 22.03.1942 Deportation von Koblenz nach Izbica.

BACK